GESCHICHTE UNSERES DAMENSTERNES DES MEERES

Stella Maris Souvenir Album
.
Hier ist eine PDF-Version des Stella Maris Souvenir-Albums, das 1992 von Chris Brooks zusammengestellt wurde (und derzeit vergriffen ist). Ein faszinierender Einblick in die Geschichte der Kirche und Gemeinde. Unten finden Sie einige Vorschauseiten:
Image (30).jpg
Image (28).jpg
Image (29).jpg

Die letzte Nachzeremonie zum Gedenken an den Dienst von (1352) Sergeant Claud Charles Castleton VC 5. Maschinengewehr-Kompanie, AIF, 1. Weltkrieg

.

Claud wurde in einem Denkmal von seinen Eltern in ihrer Heimatkongregationskirche in der Morton Road, der heutigen St.-Nikolaus-Kirche, erinnert. Unten finden Sie ein Video der letzten Postzeremonie und eine Informationsdatei über ihn, die von Chris Brooks zusammengestellt wurde.

.

HERITAGE LOTTERY PROJEKT ZU REPARIEREN

UNSER DAMENSTERN DES MEERES

.

Unsere Kirche
Unsere Dame Stern des Meeres, Lowestoft wurde 1900-02 erbaut und von George Baines und FW Richards entworfen. Die Kirche erlitt während des Krieges von 1939 bis 1945 Bombenschäden und wurde 1952 repariert.

Die innere Anordnung der Kirche wurde 1984 neu geordnet, als unter anderem die Altarschiene im Heiligtum entfernt und die Kanzel und die Schrift neu positioniert wurden. Die Stella Maris Hall wurde 1986 erbaut und 1987 mit der South West Porch verbunden.

imagehlf1.png
imagehlf2.png
imagehlf3.png
imagehlf4.png

Wie haben wir uns die Reparaturen leisten?
Gemeindemitglieder haben Spenden für das Alive in Faith-Programm zugesagt. Diese Regelung hat auf diese Mittel zurückgegriffen. Das System in seiner jetzigen Größenordnung ist jedoch nur dank des Heritage Lottery Fund möglich.

Wir erhielten zunächst Entwicklungsgelder in Höhe von 25.400 GBP, um unsere Pläne voranzutreiben, und haben jetzt auch einen Zuschuss in Höhe von 248.266 GBP erhalten, um die Reparatur der Kirche zu unterstützen. Zusätzlich zu den Reparaturen umfasst der Zuschuss Mittel für die Entwicklung eines innovativen digitalen Leitfadens für die Kirche, damit Besucher mit ihren Mobiltelefonen oder Tablets mehr über die Geschichte und Architektur erfahren können.

Schäden an Steinkreuz und Zinnen.

Was wurde repariert?
Seit Jahren dringt Regenwasser in die Kirche ein, sodass wir Eimer verwenden, um die Tropfen im Inneren aufzufangen. Die Feuchtigkeit ist in den Ziegel und das Mauerwerk und in den Innenputz eingedrungen (wie die Bilder zeigen).

Im August 2014 fiel das Steinkreuz auf der Spitze des Kirchenschiffdaches am Ende der Sonntagsmesse ab. Als dieses Kreuz fiel, brach es das Steinkreuz über der Westtür. Ein Stück des Steins traf und brach Pater Pauls Fuß, als er draußen stand und darauf wartete, dass die Gemeinde ging. Infolgedessen mussten wir ein Gerüst um den Turm herum aufstellen, damit die Zinnen des Turms überprüft und sicher gemacht werden konnten. Diese wurden ersetzt und das Mauerwerk des Westfensters repariert.

Interner Wasserschaden durch Regenwasser.

imagehlf5.png
imagehlf6.png
imagehlf7.png

Türen öffnen

Der Teil „Opening Doors“ des Programms besteht darin, mehr Menschen zu ermutigen, die Kirche zu besuchen und sie durch Material zu genießen, um ihre Geschichte und ihren Zweck zu verstehen und wie sich dies durch ihre Architektur und Kunst zeigt. Wir werden Stewards ausbilden, um Teil dieses Willkommens in der Öffentlichkeit zu sein.

9fdbaa_2bf32fe48ce8424caeb9bcb38a08ae7a.

Gerüste um den Turm, um die Zinnen sicher zu machen

.

Ein Konzertort
In den letzten Jahren haben wir Konzerte der Lowestoft Choral Society, der Pakefield Singers und der Merry Opera Company veranstaltet.


Um zu fördern, dass hier mehr Veranstaltungen stattfinden, werden wir eine einfach zu bauende modulare abgestufte Inszenierung entwickeln, die durch den Heritage Lottery Grant ermöglicht wurde.

.

Für weitere Informationen, Interviews und Bilder wenden Sie sich bitte an Tony Walmsley, Gemeindeschatzmeister unter 01502 562821 ajwpmw@gmail.com

Sehen Sie sich die Pläne unten an:

Die Dreizehenmöwen - Auf den Gefährdeten
'Rote Liste'

Als diese seltenen Vögel beschlossen, die Felsvorsprünge unseres Turms als Nistplatz zu nutzen, schien dies ein gemischter Segen zu sein. Vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen wäre teuer, entstellend und würde nicht garantiert funktionieren. Wir haben beschlossen, sie stattdessen als Naturschutzprojekt zu übernehmen.

imagehlf8.png

Die Dreizehenmöwen nisten auf unserem Turm.